PCM PROCESS COMMUNICATION MODEL®

Wie ticken die Menschen in meinem Umfeld? Warum bringt mich ein gewisser Typ von Mensch immer wieder auf die Palme? Wie schaffe ich es, Konflikte wertschätzend zu lösen?
Wo Menschen im Kontakt sind, braucht es eine gemeinsame Sprache. Sie ist der Garant zum erfolgreichen Miteinander – im Beruf oder im privaten Alltag. Unsere Kommunikation beeinflussen wir mit den verbalen und nonverbalen Feinheiten unserer Sprache. Das Process Communication Model® macht Unterschiede sichtbar und unterstützt die gezielte und passende Kommunikation. Das von dem amerikanischen Psychologen und Managementtrainer Dr. Taibi Kahler entwickelte Kommunikations- und Persönlichkeitsmodell lässt sich in der Führung, in der Ausbildung, im Erziehungsbereich und im täglichen Kontakt mit anderen Menschen nutzen. PCM zeigt auf, wie die sechs PCM-Persönlichkeitstypen unsere Kommunikation beeinflussen – positiv wie negativ.

Prozesskommunikation gibt Hinweise, wie wir

  • diese unterschiedlichen Persönlichkeitstypen bei uns und anderen erkennen,
  • ihre verschiedenen Eigenheiten und Fähigkeiten nutzen,
  • die individuellen Motivatoren (psychische Bedürfnisse) identifizieren und befriedigen,
  • den passenden Führungsstil finden,
  • die negativen Verhaltensweisen (Stressmuster) bei sich selbst und anderen vorhersagen und
  • unser Leben stressfreier gestalten können.

Und darin liegt der Nutzen von PCM

  • Qualität der Zusammenarbeit steigern
  • Teamarbeit effizient gestalten
  • Zwischenmenschliche Beziehungen verbessern, so dass sich jede/r einzelne in seiner Besonderheit geschätzt fühlt
  • Menschen haben mehr Spass und lernen ihre Kreativität einzusetzen
  • PCM ® können Sie als Werkzeug sofort einsetzen und damit rasche Ergebnisse erzielen

Möchten Sie noch mehr über PCM erfahren?

GRUNDLAGENSEMINAR

Lernen Sie PCM selber kennen und in der Praxis anwenden. In Zusammenarbeit mit der Kalaidos Fachhochschule finden regelmässig Grundlagenseminare statt.